Mit wesentlich besseren Wetterbedingungen als zwei Wochen zuvor läuteten über 350 Läufer den 2. Lauf der Drelsdorfer Winterlaufserie ein. Auch zur zweiten Station der Serie ließen es sich 7 Athleten des STV Sörup nicht nehmen, an den Start zu gehen. Der bereits beim ersten Lauf dominierende M40-Läufer Maik Lange ließ die 15 km Strecke in 56:29 min hinter sich und unterbot damit deutlich seine gesetzte Zielzeit von 58:00 min. Mit dieser Spitzenleistung setzte der Söruper seine Erfolgsserie als Altersklassensieger und als achtschnellster Mann auf den 15 km fort. Nach zwei von drei Läufen baute sich Lange zu der starkbesetzten M40-Konkurrenz einen passablen Vorsprung von über 6:00 min zum Zweitplatzierten der aktuellen Serienwertung auf.

Nach 01:21 h beendete Johannes-F. Vogt die dritte 5 km Runde. Der Söruper M50-Läufer platzierte sich als 38-ter im gutbesetzten Feld seiner Altersklasse. Wenig später folgte Ralf Nielsen, der auf der Strecke mit Fußproblemen zu kämpfen hatte, seinem Vereinskameraden mit einer Zeit von 01:22 h. Trotz erschwerter Bedingungen konnte sich der Söruper Läufer den 40-ten Platz, ebenfalls in der M50, sichern.

Nach 01:14 h überquerte Wiebke Rottschäfer als 19-te Frau der Gesamtwertung die Ziellinie. In der wieder heißumkämpften W45 erlief sich die erfahrene Langstreckenläuferin den 7-ten Platz. „Ab Kilometer 12 war bei mir die Luft raus und ich konnte das Tempo nicht mehr anziehen.“ kommentierte Rottschäfer nach dem Zieleinlauf. Kurze Zeit später erreichte Inken Johannsen das Ziel. Die Söruperin lief sich mit 01:18 h in das schnellste Drittel aller Frauen. In ihrer Altersklasse W35 erzielte sie damit den dritten Platz am Tag, als auch aktuell in der Serienwertung.

Dem Lauf der Jugend, der diesmal über eine Distanz von 10 km ausgetragen wurde, stellten sich wieder Sayid Ali-Mahmoud und Hanno Reese. Der 18-jährige Hanno Reese verteidigte seine Position vom ersten Lauf und sicherte sich wieder den zweiten Platz der Gesamtwertung, sowie den Altersklassensieg in der männlichen Jugend U20 in einer Zeit von 40:52 min. Trotz Ärgernis über die nicht erreichte Zielzeit von unter 40:00 min, konnte sich der Söruper Jugendläufer über die aktuelle Führung und einem Vorsprung von über 05:00 min zum Zweitplatzierten der U20 freuen.

Fünf Minuten später erreichte, ebenfalls U20-Läufer, Sayid Ali-Mahmoud das Ziel (44:58 min). Ali-Mahmoud konnte die erste 5 km Runde in schnellen 21 min hinter sich lassen. Auf dem zweiten Streckenabschnitt holten ihn seine Knieprobleme ein, wo er die meiste Zeit verlor. Er ergänzte das Podium als dritter in der Altersklasse der männlichen U20. In der Serienwertung trennen den Söruper aktuell lediglich 22 sec zum Zweitplatzierten.

Am 07. Februar folgt der dritte und letzte Lauf der Winterlaufserie in Drelsdorf, wo das Finale auf der Halbmarathon Distanz und den 15 km ausgelaufen wird.

Von Hanno Reese

 

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.