Siegreicher Abschluss der Winterlaufserie für unsere Läufer. Dritter Lauf Winterlaufserie Drelsdorf 2016. Zum letzten und dritten Lauf der Winterlaufserie kamen am 07.02.2016 noch einmal rund 330 Freunde des Laufsports in Drelsdorf zusammen, um die letzte Hürde gemeinsam zu meistern. Mit den 15 km und dem Halbmarathon standen die längsten und ausdauerintensivsten Distanzen im Rahmen der Serie auf dem Programm. Unter den Ausdauerläufern des Nordens gingen auch wieder 10 Athleten aus dem STV Sörup an den Start. Maik Lange konnte das Rennen entspannt auf sich zukommen lassen, denn bereits nach den ersten beiden Läufen der Serie besaß der Söruper Läufer ein komfortablen Vorsprung von über 6 Minuten zum zweitplatzierten in der M40. Dennoch ließ Lange es sich nicht nehmen auf der Strecke über 21,098 km erneut auf Rekordjagd zu gehen. Nach 01:20:44 h überquerte der Langstreckenläufer die Ziellinie und erlief sich damit nicht nur seine neue persönliche Bestzeit, sondern auch den Altersklassensieg mit wieder fast 7 Minuten Vorsprung zum Nächsten als auch den 7. Platz der Gesamtwertung. Mit dieser starken und eindeutigen Leistung war dann keiner mehr überrascht, als der Söruper bei der Siegerehrung das Podium als Seriensieger der M40 betreten durfte.

Über eine weitere persönliche Bestzeit konnte sich ebenfalls Sönke Johannsen freuen, der seine bisherige Zeit auf der Halbmarathondistanz von 01:46 h auf 01:32 h deutlich reduzieren konnte. Mit neuer Bestzeit konnte sich der M35-Läufer den 9. Platz in der starkbesetzten Altersklasse sichern. Für Johannsen blieb die Serienwertung aus, da der Söruper aus gesundheitlichen Gründen auf den zweiten Lauf verzichten musste.

Mit dem Zieleinlauf von Peter Berens ging ein weiterer Altersklassensieg an den STV Sörup. Der 64-jährige lief zwar nur den Halbmarathon in der Serie, dafür aber umso schneller. Mit einer Zeit von 01:48 h ließ der Söruper die M65-Konkurrenz mit 5 Minuten zum Zweitplatzierten deutlich hinter sich.

Mit Ralf Nielsen und Johannes-F. Vogt stellten sich zwei weitere Söruper der Herausforderung über 21,1 km. Beide M50-Läufer legten die Strecke kontinuierlich vom Start bis zum Zieleinlauf gemeinsam zurück. Ralf Nielsen konnte sich nach 01:58 h über seinen ersten gelaufenen Halbmarathon freuen. Die Serie beendete der Söruper mit Platz 25 in seiner Altersklasse. Sein Vereinskamerad Johannes-F. Vogt, der bereits Erfahrungen auf der Halbmarathonstrecke gesammelt hat, folgte Nielsen lediglich eine Sekunde später ins Ziel. Auch Vogt konnte sich über eine erfolgreich abgeschlossene Serie und Platz 26 in der M50-Serienwertung freuen.

Ein vielversprechender Tag sollte es nach den Ergebnissen der ersten beiden Läufe auch für Wiebke Rottschäfer werden, die trotz gesundheitlichen Einschränkungen sich es nicht nehmen ließ an den Start zu gehen. Nach gelaufenen 6 km musste die angeschlagene W45-Läuferin das Rennen für sich beenden. Damit fiel für die erfahrene Langstreckenläuferin die Serienwertung ebenfalls aus.

Nach 01:53 h erreichte Inken Johannsen als 4-te der W35 das Ziel. Die Söruperin schloss damit ihren ersten Halbmarathon erfolgreich ab und konnte sich des Weiteren mit dem 3-ten Rang in der Serienwertung über ein Platz auf dem Siegertreppchen freuen.

Mit Birgit Berens erreichte eine weitere Dame des STV Sörup das Ziel nach 21,1 gelaufenen Kilometern. Die Ausdauersportlerin erzielte in einer Zeit von 02:27 h den 4. Platz in der W60.

Sayid Ali-Mahmoud und Hanno Reese vertraten den STV wieder beim Lauf der Jugend, der diesmal über die Distanz von 15 km ausgelaufen werden sollte. Durch bewusstes langsames Angehen der drei zulaufenden Runden konnten die beiden Söruper ihr Tempo konstant halten und das Feld von hinten aufräumen.

Hanno Reese, der sich durch die ersten beiden Läufe einen Vorsprung von 5 Minuten aufbauen konnte, verteidigte seine bisherige Führung in der Altersklasse der MU20 und überschritt die Ziellinie erneut wieder als Altersklassensieger und Gesamt Zweiter (01:04 min). Der inzwischen 19-jährige konnte sich ebenfalls in der Serienwertung über den 2. Platz der Gesamtwertung freuen als auch den Sieg in der männlichen Jugend U20.

Kurz nach Reese erreichte Sayid Ali-Mahmoud das Ziel nach 01:05 h. Der 17-jährige legte damit ein richtig gutes Rennen hin, sodass er sich den 4-ten Platz in der Gesamtwertung sicherte als auch den 2-ten Platz hinter seinem Vereinskameraden in der MU20. Dies machte sich auch in der Serienwertung bemerkbar: Der Söruper holte sich hier ebenfalls den 2. Platz in seiner Altersklasse.

Eine tolle und vor allem wiedermal gut organisierte Winterlaufserie neigte sich nach der Siegerehrung dem Ende entgegen. Aber auch nächstes Jahr wird der STV Sörup wieder vertreten sein, wenn der Startschuss zur 38-ten Auflage des Winterklassikers fällt.

 

Von Hanno Reese

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen
  1. Landesmeisterschaft Cross

    06 Dezember
  2. Flensburger Adventlauf

    13 Dezember @ 10:00 - 14:00
  3. Silvesterlauf Oeversee

    27 Dezember @ 10:00 - 14:00