Der STV Sörup größter teilnehmender Verein und auch 2018 noch der Streckenrekordhalter beim großen Südenseelauf.    

Nach regenreichen Tagen vor dem Südenseelauf war für die vielen Helferinnen -und Helfer der Aufbau am Freitag den 30. Juni eine nasse Angelegenheit. Am Veranstaltungstag zeigte sich aber nach ein paar morgendlichen Schauern pünktlich zum Start die Sonne und es blieb trocken.  Die 8. Auflage des Südenseelaufs bescherte dem STV Sörup einen Teilnehmer Anmelderekord von 660 aktiven Läufern, vertreten durch alle Altersklassen. Besonders die Schulen im Umkreis zeigten in diesem Jahr eine gute Präsenz beim Schülerteamlauf der 5 km Strecke, wo auch mit 280 Läufern das größte Teilnehmerfeld startete. Ebenso war der Halbmarathon, der gleichzeitig die Kreismeisterschaft des KLV SL-FL ist und zur Zippels Nordcup Wertung zählt, mit knapp 100 Teilnehmern ein gut gebuchter Lauf.  Auf der 5 km Strecke lief der Lokalmatador Robiel Angesom, der seit kurzem im STV Läuferteam vertreten ist, gleich seine persönliche Bestzeit in 19:11 Min als zweiter der Gesamtwertung vor Robel Tesfaldet 18:54 Min vom TSV Munkbrarup. Bei den Damen gewann Naomi Worm vom TV Grundhof in 25:14 Min, gefolgt von Hendrike Harrihausen vom BGS Satrup in 25:22 Min. Den Schnupperlauf 2,5 km  gewannen die Erwachsenen Jessica Ehlers und ihr Partner Benjamin Reuter von der LG Zippels Runaways, vor dem Schüler Luca Johannsen M12, der eine hervorragende Zeit in 10:32 Min lief, aber beim dem schnellen Tempo noch nicht ganz mithalten konnte. 2. Siegerin bei den Damen wurde die erst 11 -jährige Finja Delor in 10:53 Min.   

Mansor Farah, der im letzten Jahr im Trikot für den STV Sörup den 7,5 km Streckenrekord in 24:00 Min lief, war in diesem Jahr verletzungsbedingt etwas langsamer und spulte den großen Südenseelauf in 24:53 Min ab, noch vor Tesfamariam Debeson vom TSV Munkbrarup, der in 25:13 Min folgte. Temuzgi Selomun, vom STV Sörup versuchte bis Kilometer 5 das hohe Tempo der beiden mitzuhalten, die Kraftreserven reichten aber auf den letzten Kilometern nicht ganz aus. Er erreichte das Ziel in schnellen 25:27 Min. Tim Sommer vom STV Sörup lief als 5. Gesamtsieger in 27:52 Min über die Ziellinie. Sein schönstes Geschenk -noch viel schöner als der Sieg- machte sich Tim, als er seiner Freundin Anemone bei der Siegerehrung einen offiziellen Heiratsantrag machte und sie sofort „ja“ sagte. Bei den Frauen durfte sich Jessica Ehlers vom Team Zippels Runaways über einen Sieg nach 29:33 Min freuen. Kirsten Sellmer von der LG Flensburg wurde nach 33.53 Min. zweit Platzierte. Der Sieger der Halbmarathon Distanz kam in diesem Jahr wieder vom Borener SV. Michael Wittig wiederholte seinen Vorjahressieg in schnellen 01:17:19 Min vor Benjamin Reuther 01:21:38 Min von der LG Zippels Runaways. Sven Mader vom STV Sörup wurde in 01:35:35 Min 13. Gesamt. Ute Fanslau von der LG Flensburg gewann den Halbmarathon der Damen in schnellen 01:33:08 Min vor Eike Carstensen vom SV Enge Sande in 01:38:39 Min. 3. Siegerin wurde Franziska Hansen die nach 01:41:35 Min. einlief. M65 Läufer Peter Berens, vom STV Sörup überquerte die Ziellinie nach 01:49:59 Min als 1. der AK. Die Damenstaffel des STV Sörup holte sich im Halbmarathon den Kreismeistertitel mit Franziska Hansen, Beate Rüding und Anika Nissen. 3. Kreismeister wurde Sven Mader. Die Schülerinnen und Schüler der Südenseeschule Sörup waren mit 31 Schülern stark vertreten. Erstmalig begrüßen wir auch die Danske Skole aus Sörup, mit 33 Schülern, die sich in diesem Jahr dann über den Pokal der größten teilnehmenden Schule freute. Mit 9 teilnehmenden Schulen gingen insgesamt 20 Schulteams an den Start. Der Minilauf 400 m verbuchte einen guten Zulauf. Über 50 Kinder, darunter viele Kinder vom Kindergarten Villa Kunterbunt Sörup, drehten wieder auf dem Sportplatz ihre Runde und freuten sich im Zieleinlauf über ihre Medaillen.  Tolle Unterstützung gab es von den mehr als siebzig ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern. Viele sind schon seit der Prämiere 2010 dabei und mittlerweile auch nicht mehr wegzudenken. Die Ortswehren von Sörup, Südensee und Flatzby/Winderatt und das THW Sörup zeigten großen Einsatz an den Strecken für die Absicherung. Herr Matzen und die Mitarbeiter der VR Bank  Flensburg-Schleswig, die von Beginn an den Südenseelauf als unser Hauptsponsor unterstützen,  betreuten wieder den großen Getränkestand am Südensee in Eigenregie.  Herzlichen Dank auch an unseren stellvertretenen Bürgermeister Günter Nissen, der er sich nicht nehmen ließ, die Läufe mit der Startpistole zu eröffnen. Wie auch in den Jahren zuvor, organisierte der Jugendausschuss vom STV Sörup Spiele für die Kinder. Viele Läufer ließen sich nach dem Zieleinlauf vom Massageteam der Physiotherapie Bohlander und Joswig aus Sörup im eigens dafür aufgestellten Zelt massieren.  

Damit auch eine Veranstaltung dieser Größe überhaupt stattfinden kann, bedarf es der Unterstützung der Sponsoren und Förderer. Auch hier möchten wir allen Unterstützern großen Dank aussprechen.   Dr. Lüling und Dr. Lüttkopf von der Hausarztpraxis Sörup übernahm die ärztliche Bereitschaft während der Veranstaltung. Wir möchten uns ganz herzlich bei allen Athletinnen und Athleten für die Teilnahme am 8. Söruper Südenseelauf bedanken. Der Termin für den 9. Südenseelauf 2018 steht schon für den 16. Juni 2018. Die Ergebnislisten und viele Fotos von der Veranstaltung sind abrufbar unter www.südenseelauf.de

Mit sportlichen Grüßen

das Orga-Team vom STV Sörup e. v. v. 1911

 

Jan Jessen, Birgit Schiffmann, Eckhard Hansen, Anja Knutzen, Frank Hansen, Mario und Wiebke Rottschäfer

 

 

 

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

VR Bank

Sponsoren Südenseelauf
Archiv