Der 30. Jubiläumslauf bescherte auch dem Veranstalter Zippels Läuferwelt mehr als 10.000 Teilnehmer.

Ursprünglich waren 17 STV Läufer für den Kiel Lauf gemeldet. Aus Krankheitsgründen wurde das Teilnehmerfeld leider kleiner, einige freie Startplätze wurden jedoch von unseren neuen Mitgliedern im STV Sörup noch kurzfristig belegt und somit konnten dann 14 Teilnehmer starten.

Einen klasse Einstand zeigte Stefan Immler, beim bereits in den letzten Wochen viele Siege bei verschiedenen regionalen Läufen in Angeln für den STV verbuchen konnte, auch auf der Halbmarathondistanz in Kiel. Die Strecke ist bekannterweise mit langen Steigungen verbunden, die kräftezehrend sind. Stefan erreichte die Ziellinie nach starken 01:25:11 Min als 27. Gesamt von 1317 Läufern und belegte in der AK M45 den 5. Platz. Sven Mader folgte in schnellen 01:36:16 Min als 122. Gesamt M45 17. Platz. Norbert Becker, M50 AK 49, lief sein Halbmarathondebüt für den STV in starken 01:46:50 Min und erreichte Platz 359. Peter Berens zeigte eine sehr gute Form nach dem OstseeMan im August und erreichte in der M65  Platz 4 in 01:52:31 Min. Johannes-F. Vogt, der den Halbmarathon  als Trainingslauf für den Berlin Marathon nutzte, war sichtlich zufrieden und sprintete nach 02:08 Min als 138 der AK M50 ins Ziel.

Schnellste Frau im Halbmarathon war Franziska Hansen. Sie freute sich über den 8. Platz der W35 und lief als 40. der Frauen nach 01:49:11 Min ins Ziel.

Eine neue persönliche Bestzeit als 50. Gesamt von 3756 Läufern erreichte Sönke Johannsen in 41:49 Min auf der ebenfalls hügeligen 10,4 km Strecke und konnte sich über den 4. AK Platz der M35 freuen. Seine Frau Inken folge nach starken 51:19 Min als 5. der W35 auf den 66. Platz der Frauen von 1465 Läuferinnen. Patrick Petersen lief die Strecke in seiner neuen persönlichen Bestzeit in 56:05 Min der M35 AK Platz 116 und Patric Nissen, der für seine verletzte Frau Anika Nissen einsprang, war sehr erfreut über eine ebenfalls klasse Zeit von 56:56 Min als 134. der AK M40. Birgit Berens, die auch wie ihr Mann Peter Berens erst den OstseeMan absolvierte, erreichte das Ziel nach 01:11:00 Min und war sichtlich über ihre gute Form überrascht.

Hanno Reese startete, wie auch im letzten Jahr, auf der 5,3 km Distanz, dem Kurzlauf. Er konnte nicht ganz an seine Vorjahresform anknüpfen, erlief aber einen respektablen 8. Gesamtplatz von 770 Startern in 20:27 Min als 4. der Altersklasse Männer. Elisabeth Funk-Schlafke, die kurzfristig für den verletzen Luca Johannsen einsprang, verstärkte das weibliche STV Teilnehmerfeld und überquerte die Ziellinie nach 30:19 Min in ihrer persönlichen Bestzeit als 4. der AK W55.

Starke Leistungen auf allen Distanzen, das zeigt einmal wieder die große Vielfalt der STV Sörup Läufer. Im nächsten Jahr sind wir wieder dabei.

Wiebke Rottschäfer

-Laufspartenleitung-

     

 

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen
  1. Landesmeisterschaft Cross

    06 Dezember
  2. Flensburger Adventlauf

    13 Dezember @ 10:00 - 14:00
  3. Silvesterlauf Oeversee

    27 Dezember @ 10:00 - 14:00