Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.

Anika läuft endlich in pink und glitzert beim Women’s Run in Hamburg

Der Women’s Run ist ein Lauf für Frauen jeder „Laufsorte“, egal ob Einsteigerin, Fitnesssportlerin oder Sportliche Läuferin können wahlweise 5 km oder 8 km gelaufen oder gewalkt werden. Der Women’s Run findet in 7 deutschen Großstädten statt, der nördlichste ist der in Hamburg. Der besondere Clou ist das Laufshirt, das es jedes Jahr mit einem anderen Motto in beerenfarben oder pink für alle Starterinnen gibt. In diesem Jahr lautete das Motto GLITZERFLITZER. Wer Anika kennt, weiß, dass sie da einfach starten musste!!! Zusammen mit Silvia und Ela aus Steinbergkirche bildete sie ein sogenanntes Be-3-Team, so dass sowohl die Einzelleistung als auch die Gesamtzeit zählte. Aber eigentlich ging es bei diesem Lauf ausnahmsweise mal gar nicht so primär um Zeiten und Platzierungen. Der Spaß stand einfach im Vordergrund und für Anika ganz besonders das Motto… Diesmal dauerte es ziemlich lange, bis sie abfahrbereit war. Es ging ganz entspannt mit dem Zug nach Hamburg und ganz spontan hatte sich noch Christina zu uns gesellt, deren Freundin spontan ausgefallen war. Alles klappte prima, wir waren sogar fast ganz pünktlich am Hamburger Hauptbahnhof, von wo aus es per U-Bahn weiterging zum Stadtpark.

Insgesamt gab es für beide Strecken knapp 5000 Starterinnen. Es war also ordentlich was los im Hamburger Stadtpark. Das bedeutete allerdings auch, dass an allen Stationen Geduld gefordert war. Insbesondere die Taschenabgabe vor dem Lauf dauerte ewig. Aber am wichtigsten neben der Startnummer war DAS Shirt! Gleich angezogen, Startnummer ran und erste Fotos verschickt… Dann ging es zum Warm-Up vor die Bühne, auf der uns zwei Fitnesstrainerinnen einheizten. Als es dann an den Start ging, stellte sich doch das altbekannte Wettkampfgefühl in der (pinken) Magengegend ein. Egal ob man in Glitzer gebadet hat, ein pinkes Glitzertütü trägt und obendrein noch die Haare in pinkem Glitzer erstrahlen, wenn der Countdown zum Start runtergezählt wird, ist man einfach Läuferin!

Los ging’s also. Von den 8 km waren gefühlt 7 km auf teils sehr staubigen Sand- oder Kiesweg. Für versaute Straßenläuferinnen also etwas beschwerlich. Unterwegs gab es Lamettatunnel und Seifenblasenmaschinen, auch mal was anderes. Anika kam erst nicht so recht in Fahrt und brauchte etwas, um sich mit dem Untergrund anzufreunden.

Letztendlich kamen 43:45 Min raus. Allerdings war die Strecke sehr ungenau vermessen, so dass man sich nur kurz über die Zeit freuen konnte. Aber was soll’s.

Etwas Unverständnis kam bei den drei anderen Mädels auf, warum Anika nicht zum Glitzerflitzer mit dem schönsten Outfit nominiert wurde, zumal da auch recht einfache Accessoires zu sehen waren. Eine Nachfrage ergab, dass die Helfer im Ziel eben nicht jede sehen könnten… Egal! 

Fazit: Wer sich Mühe beim Outfit gibt, wird tierisch angefeuert 🙂 egal ob von Zuschauern, Spaziergängern, Kindern, Cheerleadern oder Fotografen. Das hat richtig Spaß gemacht!

Die Orga war teilweise recht holprig, das kennt man von anderen Veranstaltungen in gleicher Größe deutlich besser.

Da es letztendlich ja aber doch ein Wettkampf war, hier die Ergebnisse:

Es starteten insgesamt 1245 Mädels über die 8 km. In Anikas Altersklasse W40 waren es 179. Heraus kam der 201. Platz gesamt und in der Altersklasse Platz 26.

Unser Be-3-Team mit dem Namen Power-Glitzer-Flitzer belegte den 3. Platz!

Wir warten gespannt auf das Motto für 2019!