die Staffel von “East Africa Running” verteidigte erfolgreich ihren Siegtitel beim Lauf zwischen den Meeren und gewinnt in einem dramatisch, spannenden Schlussduell auf der 96,9 km langen Strecke den 14. Lauf zwischen den Meeren erneut. Unser Schlussläufer Haftom Welday, aus Hannover, sorgte für eine fulminante Aufholjagd nach 1:30 Min Rückstand auf der Schlussetappe und überholte das Führungsteam mit Pascal Detlefs vom Team o.t.n. Lauflabor mit noch 11 Sec. Vorsprung. Größtenteils lag die Africa Staffel auf der Strecke vorne, verlor aber etwas auf der 6. Und 8. Etappe.

Eine teils neu formiertes Team ostafrikanischer Läufer aus ganz Deutschland,  dass unser langjähriger STV Sörup Läufer Mansor Farah und STV Spitzenläufer Temuzgi Selomum aus Steinbergkirche zusammengestellt hat, zeigte erneut ihre große Laufklasse und gewinnt mit einem neuen Streckenrekord  nach 5:09:01 Minuten den Lauf zwischen den Meeren.

Mit dabei waren: Berte Eyob Solomun aus Essen, Habtom Tedros aus Neuss, Mustapha el Quartassy aus Berlin, Abiel Hailu aus Bremen, Mansor Farah aus Kiel, Brhane Gebrehan aus Hamburg, Teklay Rezene aus Limburg, Debessom Tasfamariam aus Munkbrarup, Brhane Tydegay aus Hude und Haftom Welday aus Hannover.

Herzlichen Glückwunsch an diese tolle Leistung der Mannschaft. Mehr als 870 Staffeln mit ca. 8000 Läufern gingen auf der 96,6 km langen Distanz mit 9 Streckenabschnitten von Husum nach Damp an den Start.

Einen großen Anteil am Sieg der Mannschaft hatten der Jugendläufer aus Eritrea  Debessom Tasfamariam von der LG Flensburg, mit dem Ex-Söruper, Mansor Farah, von der TVG Kronshagen/Kieler TB. Verletzungsbedingt war es unserem STV Läufer Temuzgi Selomun leider nicht möglich, in diesem Jahr zu starten. Nichtsdestotrotz zeigte er viel Einsatz und organisierte zusammen mit Familie Kerstin und Christoph Hammer aus Steinbergkirche die Unterkünfte, mit Anreise der Läufer. Christoph Hammer zeigte viel Einsatz bei der Streckenkoordination. Die Jungs wurden über die zwei Tage mit bestem Essen von Kerstin Hammer versorgt. Inken und Sönke Johannsen aus Steinbergkirche hatten einen Bus für den Hin- und Rücktransport zu den Wechselstationen organisiert. Dieter und Renate Wedel, aus Hamburg unterstützen ebenfalls mit Fahrdiensten.  Einen großen Dank an alle Helfer und an unsere Sponsoren.    

Die Idee, eine Staffel für den Lauf zwischen den Meeren zu melden, entstand im Jahr 2017 auf der Laufstrecke beim Lauf zwischen den Meeren zwischen Hollingstedt und Dannewerk. Wiebke Rottschäfer hatte die Idee, einmal eine afrikanische Läuferstaffel zu melden. Unsere schnellen afrikanischen Läufer sollten einmal die Gelegenheit bekommen, frei von allen Vereinen und nur für ihre Heimat Afrika zu laufen. Seit vielen Jahren leistet der STV Sörup vorbildliche Integrationsarbeit mit Flüchtlingen.   

Der STV Sörup bedankt sich ganz herzlich bei den Mitsponsoren: Zahnarztpraxis Jörg Dzienus, Zahntechnik Labor Funk- Schlafke aus Sörup, sowie Hanntrans Spedition GmbH aus Sterup und Anderssen Yachting aus Flensburg, die uns für die dieses Projekt großzugig unterstützt haben.

Im nächsten Jahr heißt es dann für die Jungs, wir wollen den Trippel am 6.6.2019 holen!! Wir freuen uns sehr über eine weitere Unterstützung für dieses Projekt.

Wiebke Rottschäfer

-STV Sörup-

Staffelkoordinatorin

 

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen

Es gibt derzeit keine bevorstehenden Veranstaltungen.