der Wettergott meinte es zum 35. Flensburger Adventlauf am Sonntag, den 15.12.19 nicht so gut mit den 9 Startern des STV Sörup und dennoch waren die Ergebnisse der Söruper Läufer spitze! Starke Windböen von der Nordsee, kombiniert mit Regen und Hagelschauer wurden für die Starter zum echten Crosserlebnis. Der Waldboden war durchzogen von tiefen, matschigen Wasserpfützen.

Mit etwas Verspätung stateten 348 Finisher beim 5,4 km langen Tannenbaumlauf, der auch der teilnahmestärkste Lauf dieses Tages war. Als 5. Frau gesamt von 146 Läuferinnen, lief Wiebke Rottschäfer in 29:35 Min ein für sie gutes Rennen. Sie hatte sich vor dem Start für Spikes entschieden, was sich als gute Wahl herausstellte. Tim Jansen vom STV Sörup finishte zusammen als Guide für den erblindeten Trias Läufer Stefan Herbst. Zeitgleich liefen beide Athleten nach 34:13 Min über die Ziellinie. Elisabeth Funk-Schlafke brauchte 38:05 Min, Frank Brössel, 40:12 Min. Beide wurden 5. ihrer AK W/M55.

Der Start des Adventlaufes um 11:30 Uhr begann gleich mit kräftigen Hagelschauern. Jeder wollte schnell in Ziel kommen, das erklärt wohl auch die super Zeiten. Schnellster STV Läufer war Sönke Johannsen, M40, 2. Platz als 9. Finisher gesamt von 268 Läufern. Franziska Hansen lief auch ein starkes Rennen als 9. Frau gesamt und holte sich, wie auch Inken Johannsen, 48:03 Min (AK W35 3. Platz) noch den 2. Platz ihrer AK W35. Thomas Schneider, M45 6. Platz, erreichte das Ziel nach 47:07 Min. Ein starker 2. Platz der AK M65 ging an Helmut Harms nach 52:20 Min.

Respekt vor diesen Zeiten liebe Läufer und weiter so!

Wiebke Rottschäfer

STV Sörup

Besuche uns auf Facebook

Premium Sponsor

Sponsoren Südenseelauf
Archiv
Veranstaltungen
  1. Landesmeisterschaft Cross

    06 Dezember
  2. Flensburger Adventlauf

    13 Dezember @ 10:00 - 14:00
  3. Silvesterlauf Oeversee

    27 Dezember @ 10:00 - 14:00